Earth - Free Template by www.temblo.com
Earth - Der Himmel auf Erden
Design by ling-design
Ein Lebenszeichen, eine Einsicht und die alte Traurigkeit.

19.03.2010

 

So lange ist es jetzt doch schon her dass ich mich hier zu Wort gemeldet habe weil ich den Eindruck habe dort draußen nur von Gehörlosen umgeben zu sein.

Ich könnte euch jetzt erzählen was sich alles getan hat.. davon dass John mit seinem Freund zusammen gezogen ist, wie alles den Bach runter ging in einer Welt die so dürre und öde mit Gefühl besäht war dass ich es Jahre lang nicht wahrhaben wollte. Wie ich den Mut gefunden habe mich von ihm zu trennen , wie er mir endlich gestand (so weit wie ein Feigling es eben kann) dass er mich immer und immer wieder betrogen hat.. Wie ich Jemanden kennengelernt habe , Jemand gutes, Jemand der das Potential gehabt hätte mich aus dieser traurigen Lethargie zu befreien , Jemand der tatsächlich an das Gute in mir glaubt und sich nicht scheut zu versuchen Selbiges aus mir raus zu holen.. Jemand der eben "hätte"... Ein Happy End ist nicht in Sicht. Nein, stop. Ein Happy End hätte in Sicht sein können, wenn auch nur fern am Horizont.. man hätte ein enormes Teleskop gebraucht weil es mit bloßem Auge nicht zu erkennen war. Und dennoch - es war da. Deutlich genug um eine Spur von Hoffnung zu sähen. Das Gefühl herauf zu beschwören dass man selbst doch nicht die berühmte paradiesische Verfehlung war. Eine Stimme die sich meldet und sagt "du bist Opfer - nicht Täter" ; "du warst zur falschen Zeit am falschen Ort".. du bist in die bösen Fängen der gemeinen Schlange geraten welche dich so manipuliert hat dass du schließlich gescheitert und aus dem Paradies verbannt worden bist.

All das hätte ich euch jetzt erzählen können. Wie mein Adam und ich die Schlange zur Strecke bringen und auf Ewig im Paradies leben.. Tja aber ich muss enttäuschen: Dies soll heute nicht der Kern meines Eintrags sein.

Denn ich habe es mal wieder vermasselt. Die Schlange hat mir solange ihre falschen Ratschläge und Weissagungen zugezischt bis ich wieder blind auf sie gehört habe. Der innere Drang zu leiden, mich zu Grunde zu richten und alles Gute aus meinem Leben zu bannen ist einfach zu stark. Ich sitze daneben und höre eine Person die von meinem Körper besitz ergriffen hat Dinge sagen, und sehe sie Sachen tun und ich sitze still daneben, will schreien, will seinen Blick von ihr weg auf mich selbst lenken und bleibe doch stumm während ich merke wie sie mir bei all ihrem bösen Treiben auch noch hämisch zu grinst. 

Diesmal ist die Schlange die mich verführt hat nicht John. Sondern ich Selbst war es. Ich selbst bin es vermutlich immer gewesen. Wie soll man mich denn auch lieben wenn ich jeden Anflug von Glück und Gefühl sofort im Keim ersticken muss??

Wie kann ich von einem Mann erwarten dieses Wesen zu bekämpfen und das kleine Mädchen zu befreien was tief im Inneren steckt wenn ich selbst nur stumm dabei sitze und anstatt jetzt endlich auf seine SMS zu antworten hier sitze und der Welt mein Leid klage.. Jedem der es hören will, der ganzen Welt zugänglich - nur für den einen der es hören sollte vermutlich unerreichbar.. 

 

19.3.10 23:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
www.temblo.com Design by ling-design